+41 43 222 60 22 info@integic.ch

Wir schliessen Sie ans EPD an

Wir begleiten Sie auf dem Weg zur Integration in das elektronische Patientendossier EPD und den B2B-Zusatzdiensten.

Wir schliessen Sie ans EPD an !

Im April 2017 wurde das Gesetz (EPDG) zum elektronischen Patientendossier (EPD) im Schweizer Parlament mit sehr grosser Mehrheit verabschiedet. Somit müssen bis im April 2020 alle Spitäler, Psychiatrien und Rehabilitationskliniken einer Stammgemeinschaft angeschlossen sein und bereit sein, Behandlungs relevante Daten auszutauschen. Geburtshäuser und Pflegeheime sind bis im April 2022 dazu verpflichtet.

Das erfordert nicht nur innovative Softwarelösungen, wie die Datendrehscheibe Orchestra, sondern auch eine professionelle Begleitung der Software-Integration und die Anbindung von Primärsystemen wie KIS, PIS oder eArchiv sowie die Implementierung von B2B-Prozessen (EPD-Zusatzdienste). Orchestra Healthcare Edition ist eine Standard-Software und unterstützt als Datendrehscheibe und Kommunikationsserver den Organisations übergreifenden Zugriff auf Patienteninformationen. So werden die Daten, beispielsweise für Spezialisten und die Nachsorge, in Echtzeit verfügbar gemacht.

Da Orchestra Plattform unabhängig ist, kann die Vernetzung in Gesundheitseinrichtungen standardisiert werden mit der Patientendatenabfrage und dem Austausch von medizinischen Daten. Ebenso werden Behandlungsprozesse verbessert und eine nachhaltige Verbesserung der Effizienz geschaffen.

Wir von der integic AG begleiten Sie auf dem Weg zur Integration in das elektronische Patientendossier EPD und den B2B-Zusatzdiensten.

Wir sind jedes Jahr am internationalen IHE-Connectathon und am nationalen Projectathon in Bern, um unsere Interoperabilität zu überprüfen. Zudem arbeitet die integic AG aktiv mit in Teilprojekten bei eHealth Suisse (BAG) zum elektronischen Patientendossier EPD.

Die integic AG hat langjährige Erfahrung bei Systemintegrationen und ist Beratungs- und Integrationspartner der Stammgemeinschaften. Mit über 50 zufriedenen Spitälern, Psychiatrien, Rehabilitationskliniken, Alters- und Pflegeheimen, Laboratorien und anderen Leistungserbringern.

EPD+ Connector

integic ist seit vielen Jahren in den Schweizer Standardisierungsgremien aktiv tätig und hat dieses Wissen in die Entwicklung des EPD+ Connectors einfliessen lassen. Mit unseren Orchestra-Komponenten integrieren wir Sie flexibel in die Stammgemeinschaft Ihrer Wahl. Der EPD+ Connector hat mehrfach auf den eHealth Suisse Projectathons mit allen Testpartnern reussiert. 

MPI – Die Patientenidentität im Griff

integic entwickelt als aktives Mitglied der HL7 Benutzergruppe Schweiz die nationalen Standards mit. Diese Vorgaben sind im Orchestra Master Patient Index (MPI) vollständig berücksichtigt. Mit unseren Komponenten haben Sie Ihre aggregierten Patientendaten im zentralen Zugriff.

DICOM – Meine Bilder fliessen

Das „Digital Imaging and Communications in Medicine“ (DICOM) Modul ermöglicht die gezielte Verteilung von Studien und die flexible Aufbereitung deren Metadaten. Unsere Komponenten sind in zahlreichen Szenarien in Kliniken im Einsatz (Altdatenübernahmen, Archivmanagement usw.).

„Gerne unterhalte ich mich mit Ihnen über den Aufbau des elektronischen Patientendossiers, die Anbindung der Primärsysteme wie KIS oder eArchiv sowie B2B-Prozesse.“

Kontaktaufnahme

2 + 7 =

Thomas Bähler

Geschäftsleitung

thomas.baehler@integic.ch
+41 43 222 60 22