Wir verbinden

Orchestra verbindet Spitäler, Ärzte, Versicherer und Patienten.
Die Datendrehscheibe ist die Antwort auf die Herausforderung der Digitalisierung im Gesundheitssystem.
(eHealth Suisse konform)

 

Die Weichen im Schweizer Gesundheitswesen sind gestellt: Bis 2020 müssen sämtliche Spitäler sich dem elektronischen Patientendossier (EPD) angeschlossen haben. Dadurch sollen medizinische Behandlungen verbessert werden und das Gesundheitssystem insgesamt effizienter gestaltet werden.

Schon bei einfachen Überweisungen zwischen zwei Krankenhäusern oder von Arzt zu Arzt ist durch den digitalen Fortschritt ein enormes Entwicklungspotential erkennbar. Die Überweisung wird nicht mehr aufwändig per Mail, Post oder Fax zugesendet, sondern einfach als PDF-Dokument oder strukturierter Text hochgeladen. So werden die Daten dezentral gespeichert und sind für jeden Beteiligten, unabhängig von Ort und Zeit, abrufbar. Die Patientendaten sind folglich in Echtzeit abrufbar.
Die wichtigste Voraussetzung für die Idee der eHealth Suisse ist, dass sich die verschiedenen Systeme der Spitäler, Ärzte und Apotheken verstehen.

Eine starke Basis für das angestrebte Netzwerk bietet die Orchestra Healthcare Edition. Die von der soffico GmbH entwickelte Datendrehscheibe verbindet die unterschiedlichen Systeme miteinander und gewährleistet eine sichere und reibungslose Kommunikation der Beteiligten. Orchestra ist dabei plattformunabhängig – das bedeutet, das Anbinden an andere Systeme erfolgt flexibel und schnell.

Beratungsanfrage Orchestra

8 + 9 =